Hartschalenkoffer Test – Trolleys auf Reisen

Wenn man mit seinem Stofftrolley am Flughafen seine Kurven zieht, blickt man oft neidisch auf die Hartschalen-Trolleys der anderen Reisenden. Unverwüstlich scheint ihre Beschaffenheit und genau so Beständig ist ihr Ruf. Ein Hartschalenkoffer strahlt Sicherheit und Ruhe aus. Kein anderer Koffer im Test kann mit solch eleganter Robustheit und Stabilität überzeugen. Welche Modelle im Vergleich die Nase vorne haben, entnehmen Sie der Bestenliste.

Harte Schale, weicher Kern

Hartschalenkoffer schirmen den Inhalt quasi von der Umwelt ab. Genau so stark muss sich ein Hartschalentrolley im Test zeigen. Während günstige Modelle eher auf Leichtigkeit setzen und aufgrund des verwendeten Materials weniger Robust sind, zeigen sich gerade die exklusiveren Modelle als Anschaffung fürs Leben. Doch es muss nicht immer das teure Modell sein. Auch die günstigen Vertreter zeigen sich gerade durch den Preis/-Leistungsfaktor als empfehlenswert.

Hartschalentrolley Test

Auch bei Hartschalenkoffer sind die Rollen nicht mehr wegzudenken. An der Teleskopstange geführt zeigen sich selbst schwerbeladene Koffer leicht in der Handhabung. Hartschalentrolleys finden sich in zweierlei Ausführung. Zum einen sind es die Upright (engl. für “aufrecht”) Koffer, welche mit zwei Rollen und einem Standfuß auskommen, während die “Spinner” andererseits auf gleich vier Rollen in Schwung kommen. Der Unterschied zeigt sich in der Mobilität. Während Upright (2 Rollen) Hartschalentrolleys im Stand auf Bewegungslosigkeit setzen, lassen sich “Spinner” auch in der vertikalen noch drehen und wenden.

Back to Top ↑